Creature Ball Forum
RSS Feed Selector LIGEN MUGA Deichwandern Datenbank Portal Forum

Creature Ball Forum » Creature Ball TALK » CBall Tips & Tricks » Die Ermittlung DES 'ABSOLUTEN' SPIELERWERTS & DER IDEALEN POSITION EINES SPIELERS » [|]
| | |
Die Ermittlung DES 'ABSOLUTEN' SPIELERWERTS & DER IDEALEN POSITION EINES SPIELERS
« | »
Gabriel West LANG_THREAD_MALE


Bezirksliga-Trainer


images/avatars/avatar-64.jpg



  LANG_GLOBAL_USER_MAP_POSTBIT
29.01.2011
51

Guthaben: 2.437 cBall Dollar

Aktienbestand: 1 Stück

User werben:
geworbene User: 1
Trainer: MUGA-Liga; (Sonstige Liga)
Herkunft: Osnabrück

Gabriel West herausfordern
Achtung Die Ermittlung DES 'ABSOLUTEN' SPIELERWERTS & DER IDEALEN POSITION EINES SPIELERS        direkter Link

Sicherlich wird sich jeder von euch schonmal darüber Gedanken gemacht haben, welcher Trainer den effektivsten & somit
wertvollsten Spieler besitzt, allein schon des Zweckes halber, um herauszufinden wie stark der eigene Kader und
insbesondere der beste eigene Spieler mit diesem im Vergleich überhaupt abschneidet.

Wie aber ermittelt man die genaue Effektivität eines Spielers?
Und womit stellt man fest ob die 'vermeindlichen' Stammspieler überhaupt gut miteinander auf ihren jeweiligen Positionen harmonieren?

Welcher 'haupsächliche' Spielstil liegt meinem Team am ehesten?
Welche Attributswerte spielen bei den Positionen (Torwart, Vorstopper, Mittelfeld, Stürmer-Assistent & Stürmer-Goalgetter)die wesentlichste bzw. unwesentlichste Rolle?

Welche Position ist die geeignetste?

Jene dieser Fragen, die allesamt beantwortet werden können, wenn man die Kenntnis besitzt, wie man Attributswerte in Kombination
miteinander richtig zu deuten versteht. Obwohl ich hier nicht jedes meiner Geheimnisse offenbaren will, möchte ich folglich einige
Anreize dazu geben, wie man bei der Ermittlung dieser wichtigen, elementaren Erkenntnisse methodisch vorgehen könnte.

DER ABSOLUTE SPIELERWERT & BERECHNUNG DESSEN)

Der 'maximale' Spielerwert hat zwar immer eine gewisse, ungefähre Aussagekraft, kann jedoch niemals genau darüber
Aufschluss erteilen, wie erfolgsbringend dieser Spieler tatsächlich sein wird, denn da die Werte der fünf Haupeigenschaften
je nach Aufteilungen völlig unterschiedliche Auswirkungen bei den individuellen Stärken & Schwächen in der tatsächlichen
Effizienz des Spielers unabhängig ihres Spielerwertes mit sich zum Tragen bringen können, jede der Rassen über eigene,

für sie charakteristische Stärken besitzt, aber auch der Spieler selbst versteckte Attribute mit sich bringt, die nur anhand
aufmerksamer Analyse von mehreren Spielaufzeichnungen (und Auswertung dessen), bei denen der Spieler beteiligt war
richtig ermittelt werden können, ist die Betrachtung des 'rohen' Spielerwerts vorerst mal als relativ zu vernehmen und
darüberhinaus müssen sämtliche Spielertypen des eigenen Kaders ja auch miteinander harmonieren.

(Bei Bedarf sollten die wichtigsten Schlüsselspieler natürlich auch jederzeit ersetzt werden können, wenn man möglichen
Verletzungen vorbeugend entgegentreten möchte) Auch letztere Weisheiten fliessen selbstverständlich mit in die Erwägungen
ein, die ein Trainer zu treffen hat, wenn er den absoluten, aber auch 'gegenwärtigen' tatsächlichen Nutzen eines Spielers
in Einbeziehung aller wesentlich bedeutsamen, zuvor erwähnten Kriterien gut einschätzen können möchte.


Bestimmte Attribute in Kombination mit anderen, jeweils höhere Werte aufweisend, können zum Beispiel einen erfahrenen
Trainer darauf hinweisen, das ein Spieler z.B. auschliesslich für die Abwehr (bzw. Angriff) geeignet erscheint, dort spielend
quasi zu überdurchschnittlich starker Leistung befähigt ist. Ebenso erscheint es manchmal so, als seien manche Spieler
mit extrem hohen Spielwerten ausserordentlich schwach aufgrund einer einzigen Attributs-Schwäche und manchmal
deshalb sogar total ineffizient oder zumindest keineswegs als Verbesserung gegenüber einem durchschnittlichen
Spieler im Vergleich fungierend, da die einzige Schwäche im Vergleich zu den Stärken zu dominierend ausgeprägt ist.

(Mal völlig abgesehen von den dynamischen Konstitiutionswerten, (Verfassung & Motivation)
die grundsätzlich noch effizienzalterierende Wirkungen herbeiführen können)

'NUR' EIN PAAR EINBLICKE IN DIE GEHEIMNISSE VON GABRIEL WEST'S ERKENNTNISSEN:
ATTRIBUT-------------------------------- HOHE WERTE AM WESENTLICHSTEN AUF POSITION:

Intelligenz-------------------------------- Abwehr (Da schnelles Abspielen hier noch wichtiger ist!)
Speed------------------------------------- Abwehr: Schnelles, reflexartiges Ball erhaschen sowie rasches zum eigenen Tor zurücksprinten ist hier von grosser Wichtigkeit! (6 kann reichen, 5-4 leichtes Defizit, unter 3 gravierende Schwäche, unter 2 entscheidende Schwäche)
Kraft--------------------------------------- Mittelfeld (Da im Zentrum natürlich die meisten Zweikämpfe stattfinden sollte Kraft hier auch wichtigsten sein) > Abwehr > Sturm
Ausdauer-------------------------------- Sturm (Da Zähigkeit (Schnelles Aufstehen/weniger Konstitutionsverlust) vorne im Angriff noch mehr gefragt ist wie hinten)
Geschick-------------------------------- Sturm (Da hohe Trefferquoten sich unmittelbar vorm Tor mehr auszahlen als genaue Passquoten hinten)

Schusshärte*---(Speed+Kraft)--- Abwehr (Torwart benötigt ca. 20-24 im Additionswert, um vom eigenen Tor direkt ins gegnerische treffen zu können)
Zuviel Schusshärte im Angriff kann dazu führen, das sogar die gegnerische 'Werbebande' bei weit abgeprallten harten Schüssen
zum Gegner wird. :Gleichmut Additionswert sollte in der Regel niemals unter 8 liegen. Wenn es geht immer mindestens über 10!
Ballverliebtheit------------------------- Sturm (offensichtlich) 0 MINUS-Ballverliebtheit wäre hingegen beim Torwart & Vorstopper erwünscht!
Passspiel------------------------------- Mittelfeld+Abwehr
Dribbling--------------------------------- Sturm > Mittelfeld

RASSE----------------------------------- STANDARDMÄSSIG FAVORISIERTE SPIELPOSITION
Marvins---------------------------------- Abwehr = Ideal weil sie die Bälle in der Regel mit extrem hartem Schuss RASCH nach vorne 'donnern' wenn sie viel Kraft+Speed+Intelligenz besitzen (notfalls auch ohne Präzision)
Hurtins----------------------------------- Sturm! = Als Goalgetter (nach Möglichkeit in Kombination mit zweikämpfstarken Assistenten im Sturm als Beschützer quasi)
(Abwehr = Alternativ Zur Schonung: aufgrund Schnelligkeit und *weniger Konstititutionsverlust* auch sinnvoll (*letzteres charakteristisch für Abwehr*)
Spiders---------------------------------- Mittelfeld = Weil am wendigsten! In der Regel sollte im Mittelfeld der stärkste Spieler im wahrsten Sinne des Wortes OHNE Schwächen stehen.
Ecitons---------------------------------- Mittelfeld+Sturm+Brutalo = Da sie in der Regel 'von Natur aus' die grössten Zähigkeitsmerkmale aufweisen!
Bogons---------------------------------- Mittelfeld+Brutalo = Da sie in der Regel 'von Natur aus' die besten Zweikämpfer sind!

DIE 9 SPIELERTYPEN:
A) Zweikämpfer-Typ im Mittelfeld (Ausgeprägte Stärken hauptsächlich im Zweikampf)
B) Bällerverteiler oder Spielmacher-Typ im Mittelfeld (Ausgeprägte Stärken hauptsächlich als Passgeber)
C) Goalgetter-Typ im Sturm (Ausschliessliche Aufgabe: Tore schiessen!)
D) Torwart-Typ in der Abwehr (Aufgabe: Bei kleinem Radius 'als letzter Mann' die Bälle schnell und hart nach vorne Dreschen!)
E) Vorstopper-Typ in der Abwehr (Aufgabe: Bei grossem Radius die Bälle 'staubsaugermässig' erkämpfen & sofort nach vorne Donnern)
F) Brutalo-Typ (Aufgabe: Bestimmte Zweikampf-SCHWACHE SCHLÜSSELSPIELER in Manndeckung ausschalten, insbesondere jene, die schlecht im Nehmen sind)
G) Bodyguard-Typ im Sturm (Aufgabe: Soll den Goalgetter in erster Linie beschützen; sprich ihm indirekt Konstitutionsgewinne durch Entlastung vermachen, ebenso aber auch mit Pässen füttern)
H) Laufwalze-Typ im Mittelfeld od. Sturm (Spieler mit maximaler Ballverliebtheit+extremer Zweikampfstärke oder max. Ballverliebtheit+hohes weisses Artefakt, Aufgabe: Soll den Ball 'ohne Torschuss' ins gegnerische Tor transportieren.)
K) Flügelflitzer-Typ im Sturm (Aufgabe: Soll über die Flügel kommend, RASCH den gegnerischen Eckfahnenbereich im Solosprint erreichen, dabei den Zweikämpfen ausweichen und letztendlich dann den Goalgetter mit Pässen füttern)


DIE ZWEIKÄMPFER PRIORITÄTSFOLGE LAUTET: KRAFT > GESCHICK > GRUNDSPEED (MINDESTENS 4, wenn es geht 6) > AUSDAUER*+INTELLIGENZ**
* Wer extrem viel austeilen kann, kann sich auch schlechtere Nehmerqualitäten leisten! (Wer wenig Austeilen kann braucht sie natürlich umso mehr!)
**weniger verursacht dafür mehr Brutalität wenngleich aber schlechtere Zweikampf-Orientierung!

SPIELMACHER-PRIORITÄTSFOLGE: PASSSPIEL > GESCHICK > INTELLIGENZ > AUSDAUER > KRAFT > SPEED

GOALGETTER-PRIORITÄTSFOLGE: GESCHICK > AUSDAUER > DRIBBLING > SPEED > INTELLIGENZ > KRAFT

TORWART-PRIORITÄTSFOLGE: INTELLIGENZ+WENIG BALLVERLIEBTHEIT > KRAFT+SPEED > GESCHICK > PASSSPIEL > AUSDAUER

VORSTOPPER-PRIORITÄTSFOLGE: INTELLIGENZ+WENIG BALLVERLIEBTHEIT > KRAFT+SPEED > AUSDAUER > GESCHICK > PASSSPIEL

BRUTALO-PRIORITÄTSFOLGE: [ANALOG WEI BEI 'ZWEIKÄMPFER' OBEN]

BODYGUARD-PRIORITÄTSFOLGE: KRAFT > GESCHICK > AUSDAUER > PASSSPIEL > INTELLIGENZ > SPEED

LAUFWALZE-PRIORITÄTSFOLGE: VIEL BALLVERLIEBTHEIT > KRAFT > SPEED > AUSDAUER > DRIBBLING > GESCHICK > INTELLIGENZ

FLÜGELFLITZER-PRIORITÄTSFOLGE: SPEED+AUSDAUER+INTELLIGENZ+GESCHICK > PASSSPIEL > DRIBBLING > KRAFT

..mit diesen Informationen bewaffnet, ist es nun ein leichtes die perfekte Position für einen bestimmten Spieler zu ermitteln und VOR ALLEM, ob dessen Stärken
ihn denn überhaupt wertvoll genug erscheinen lassen oder die Schwächen doch wieder derart dominieren, sodass die Stärken verpuffen, weil sie aufgrund einer
einzelnen, aber dafür im wesentlichen prägenden Attributs-Schwäche nicht richtig zur Geltung kommen können. Der 'absolute' bzw. tatsächliche Wert des
Spielers, richtet sich daher also nach der gegebenen Spielposition die er erfolgsbringend besetzen kann und ob (und inwieweit) der Kader im Kontext noch
Besetzungsbedarf für diese verlangt. Den absoluten Spielerwert in einer Zahl zu ermitteln, bedarf also lediglich des Trainers persönlichem, von der jeweiligen
Situation abhängigem, individuellem Einschätzungs-Geschickes mitsamt seiner angestrebten Spielweise.

Ei ei ei, hoffentlich habe jetzt nicht zuviel Geheimnisse verraten! :Gleichmut prost Mund zu cool

__________________
Ligaleiter: https://Pandaliga-cball.jimdo.com
Trainer von: West Bananaboys, Rot-Weiss Poppen, Piranha Pandas

LANG_THREAD_EDITOR

24.06.2017 04:13 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_HOMEPAGE LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Marcel Jorkisch LANG_THREAD_MALE

GM MUGA-Liga
cBall Programmierer


images/avatars/avatar-2.jpg



  LANG_GLOBAL_USER_MAP_POSTBIT
12.01.2002
1L143

Guthaben: 12.235 cBall Dollar

Aktienbestand: 8 Stück

User werben:
geworbene User: 1
Trainer: GM-Liga; MUGA-Liga; OWEN-Liga
Herkunft: Hamburg

Marcel Jorkisch herausfordern
       direkter Link

Interessante Analyse smile

Zur Vollständigkeit noch ein paar Zusatzinfos

Es gibt noch den...

Positionsbonus:
Abwehr: Ballverliebtheit wird halbiert
Mittelfeld: Passspiel wird verdoppelt

Rassenbonus:
Hurtins - "Laufbonus": können nach einem Sprint schneller joggen
Spiders - "Wendigkeitsbonus": können sich schneller drehen
Bogons - "Schadensbonus": machen mehr Schaden - aber drehen sich etwas langsamer
Ecitons - "Zähigkeitsbonus": bleiben nur die halbe Zeit am Boden liegen
Marvins - "Schussbonus": der Schuss ist etwas härter

__________________
Statistisch gesehen.. hat die eigene Meinung keinerlei Relevanz.


__________________

Best Poster
25.06.2017 20:37 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_HOMEPAGE LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
Gabriel West LANG_THREAD_MALE


Bezirksliga-Trainer


images/avatars/avatar-64.jpg



  LANG_GLOBAL_USER_MAP_POSTBIT
29.01.2011
51

Guthaben: 2.437 cBall Dollar

Aktienbestand: 1 Stück

User werben:
geworbene User: 1
Trainer: MUGA-Liga; (Sonstige Liga)
Herkunft: Osnabrück

Gabriel West herausfordern
LANG_THREAD_THREADSTARTER_ALT
       direkter Link

Einen Spieler in die Abwehr stellen, der über 100% Ballverliebtheit verfügt, nur um diese zu halbieren? Dies kommt meiner Meinung nach eher dem gleich, als ob man..

einen "Durchfall habenden" Affen auf ein nagelneues Sofa setzt; nur deshalb des Kompromisses begründet, weil man imstande ist, seinen 'austretenden' Durchfall um 50% zu halbieren um somit den sich anbahnenden Schaden des Sofas aufgrund der dabei etwas bescheideneren, aber dennoch höchstwahrscheinlich entstehenden Sauerei minimiert. : - )


(Gehe mal davon aus, Marcel sieht das genauso, wollte wohl lediglich der Vervollständigung halber, über die Möglichkeiten als Alternative 'an sich' berichten. großes Grinsen D)

Meine Devise bezüglich hierzu lautet:
Setze NIEMALS einen 'Durchfall-habenden' Affen auf ein neues, eigenes Sofa!!!

Sprich;

Stelle niemals einen ballverliebten Affen [Spieler] in die Abwehr, wenn du nicht willst das es zwischen deinen eigenen zwei Pfosten Tore regnet.
Er sch....t dir früher oder später quasi, 'indirekt gesehen' Eigentore ohne Ende ins Tor. :Gleichmut
Ne ne, die dicken, ballverliebten 'Fettwamste' gehören schön nach vorn. (Ausnahme: Mittelfeld, wenn man ihnen ein hohes Weisses Amulett umhängt; bzw. vorrausgesetzt, wenn sie über die erforderlichen Qualitäten einer 'Laufwalze' verfügen und somit als regelrechte 'Mähdrescher' nur so über den Rasen 'hinwegpflügen' als ob Gegenspieler Grashälme wären (xD), dann dürfen sie sich auch mal ausnahmsweise mal in eigensinniger Manier im Mittelfeld austoben :Gleichmut )

__________________
Ligaleiter: https://Pandaliga-cball.jimdo.com
Trainer von: West Bananaboys, Rot-Weiss Poppen, Piranha Pandas
18.07.2017 03:04 LANG_MEMBERS_USEROFFLINE LANG_MEMBERS_SENDEMAIL LANG_MEMBERS_HOMEPAGE LANG_MEMBERS_SEARCH LANG_MEMBERS_BUDDY
|
Creature Ball Forum » Creature Ball TALK » CBall Tips & Tricks » Die Ermittlung DES 'ABSOLUTEN' SPIELERWERTS & DER IDEALEN POSITION EINES SPIELERS

|

Besucher seit 20.4.2004: 871994 | Besucher heute: 6 | Besucher gestern: 14 | Besucher letzte Woche: 105

  LANG_GLOBAL_COPYRIGHT Short Hacking & Design by Marcel Jorkisch